Pfote + Sondermodelle


* Eine Reizwortgeschichte
Das Geschäft mit exotischen Jagdtrophäen blutet aus. Und das im reinsten Sinne des Wortes. Es gibt einfach nicht mehr genug exotische Großkatzen und auch afrikanische Nashörner werden immer weniger. Einige Konkurrenten haben sich deshalb bereits auf die Menschenjagd verlegt. Aber dabei auf seinen Schnitt zu kommen wäre mir persönlich, auch angesichts steigender Provionsforderungen der jeweiligen Warlords oder Stammesführer, einfach zu anstrengend. Zudem sind mir nach 30 Jahren im „Big Five“-Business nun doch die ethischen Bedenken gekommen, vor denen mich mein Vater immer gewarnt hatte.

Marilou meinte, diese Bedenken würden ebenso vorüber gehen wie die Trauer um Daktari, an den heute nur noch seine linke Pfote erinnert. Mehr ist von diesem stolzen Tier leider nicht übrig geblieben und eigentlich ist es ein Wunder, dass der Präparator aus dem Gewebe- und Fellpamp überhaupt noch ein erkennbares Körperteil hat retten können. Sein Angebot, Daktari anhand von Photos aus glücklicheren Tagen mit 3D-Technik einfach zu rekonstruieren, hatte ich seinerzeit entrüstet abgelehnt.

Mittlerweile aber haben Begriffe wie Rekonstruktion ihren traurigen Beiklang verloren. Tatsächlich arbeite ich seit geraumer Zeit an Sondermodellen für Liebhaber tierischer Kaminvorleger und Wandekoration. Statt auf tote Kreaturen setze ich bei dabei auf Fiberglas, Naturkautschuk und Feinwolle. Bei Marilou und Kunden, denen es vor allem ums Erlegen mit Schusswaffen und Macheten geht, werde ich mit dieser Kombination modernster Replikationstechnik und guter, alter Handarbeit gewiß nicht landen können. Bei geschmacksverwirrten Neureichen und ihren Innenausstattern jedoch sehe ich reelle Absatzchancen.

Zugegeben, am haptischen Erlebnis muss ich noch ein wenig drehen. Optisch jedoch sind die vermeintlichen Trophäen bereits jetzt kaum noch von echten zu unterscheiden. Marilou jedenfalls hat nichts gemerkt, als sie neulich mit ihrer Scheidungsanwältin vorbei kam, um all die Gegenstände zu erfassen, auf die sie Anspruch erhebt. Der neue Gorilla aus der Empfangshalle steht jetzt auch auf ihrer Liste...

No comments:

Post a Comment