Kalte Kreise

Im Grunde bin ich ziemlich verschlagenes Stück. Das ist zwar eines dieser Dinge, die ich besser für mich behalten sollte, aber so kurz vor dem Ende eines Lebens kann man auch mal aufräumen mit Lügen und selbstgestrickten Legenden. Der Quote kann es schliesslich nicht mehr schaden.

Nicht, dass ich reuig und geläutert vor irgendeinen Schöpfer treten wollen würde, oder auf die Schnelle noch ein paar Karmapunkte sammeln. Es ist auch nicht so, dass ich mit einem grossen Ätschbätsch abtreten will. Fakt ist, dass ich noch exakt fünf Stunden Zeit habe.

Und weil man ja jede Mainstreamerfahrung mal gemacht haben soll, mir da ein paar fehlen und ich keinen Ärger mit der Buchhaltung im Jenseits will, muss ich hier in vier Stunden den seelenquälerischen Selbstfindungskram nachholen, für den Andere ihre gesamte prae-, mittenrin- und post-Klimateriumszeit verplempern können. Misserfolg kann ich mir nicht leisten, denn die Lebensmittekrise werde ich nicht mehr erleben.

Meine allerletzte Stunde wird dann so aussehen: 10 Minuten in der Maske, 5 Minuten Stellprobe, 43 Minuten -- ach egal, fangen wir einfach an: Die Hannah Löwenstein, die Sie kennen, gibt es nicht. Die ist von vorne bis hinten und durch und durch erfunden. Geboren wurde ich als Tanja Ricke in Paderborn...

No comments:

Post a Comment